Wonach suchen Sie?

    ABHÄNGIGKEITSERKRANKUNGEN

    Wir übernehmen die ambulante und stationäre Behandlung von Patientinnen und Patienten zwischen 18 und 65 Jahren mit stoffgebundenen Abhängigkeitserkrankungen – Alkohol, Drogen, Medikamente oder mehrere Substanzen gleichzeitig – unter Berücksichtigung allfälliger zusätzlicher psychiatrischer und somatischer Störungen.

    Eine Therapeutin und eine Patientin machen Übungen
    Patienten & Angehörige

    Abhängigkeitserkrankungen sind Störungen mit bio-psycho-sozialen Zusammenhängen. Mit Beginn oft schon in jungen Jahren entwickeln sie sich über einen längeren Zeitraum und wirken sich letztendlich in allen Lebensbereichen aus. Da dies im Umfeld oft auch grosse Hilflosigkeit auslöst, sind auch Angehörige oder andere relevante Drittpersonen zur Beratung willkommen und werden mit Einverständnis der Patienten in die Behandlung einbezogen.

    Ambulantes Angebot in Solothurn & Olten

    Abklärungen und Vorgespräche hinsichtlich ambulanter oder stationärer Behandlungsindikationen, Beratungen und suchtspezifische psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlungen (Einzel- und Gruppentherapien), insbesondere Nachsorge nach stationären Behandlungen.

    Leistungsseite besuchen

    Stationäres Angebot in Solothurn

    Kriseninterventionen inklusive Auszeiten und Entgiftungen, modular aufgebaute, qualifizierte Entzugs- oder Teilentzugsbehandlung sowie Anpassungen von Substitutionsbehandlungen.

    Leistungsseite besuchen

    Substitutionsgestützte Behandlung in Solothurn & Olten

    Langfristige Drogenersatztherapien für Opioidabhängige in den Zentren "Gourrama" in Solothurn und "Herol" in Olten.

    Leistungsseite besuchen