Wonach suchen Sie?

    RELATIONSHIP MANAGEMENT

    Für eine koordinierte Zusammenarbeit

    Der Bereich Relationship Management befasst sich mit sämtlichen Belangen und Anliegen der zuweisenden Ärztinnen und Ärzte, Gesundheitsfachpersonen und Gesundheitsorganisationen. Im Rahmen des integrierten Zuweisungsmanagements sollen die Schnittstellen und Angebote in der Patientenbehandlung zwischen den Zuweisenden und den entsprechenden Fachbereichen der Solothurner Spitäler bedürfnis- und bedarfsgerecht ausgestaltet sein.

    Das Relationship Management setzt sich für eine koordinierte Zusammenarbeit zwischen den Zuweisenden und den Solothurner Spitälern ein, um das übergeordnete Ziel einer optimalen Behandlung aller Patientinnen und Patienten über die Sektorengrenze ambulant-stationär hinweg zu erreichen.

    Hauptaufgaben des Bereichs Relationship Management

    • Förderung eines integrierten Zuweisungsmanagements
    • Unterstützung der Zusammenarbeit im Kontext von Patient-Zuweisender-Spital-Versicherung
    • Schnittstelle sein - Vermittlung von innen nach aussen und von aussen nach innen

    Die Leiterin Relationship Management ist sowohl für interne als auch für externe Anspruchsgruppen die erste Ansprechpartnerin für sämtliche Fragestellungen von und mit Zuweisenden.