Wonach suchen Sie?

    ERNÄHRUNGSBERATUNG

    Wir unterstützen stationäre und ambulante Patientinnen und Patienten bei ihrer Ernährungsumstellung. Dabei legen wir grossen Wert auf eine individuelle Betreuung.

    Die Ernährungsberaterin erklärt die Nährwerte einer Patientin
    Patienten & Angehörige

    Die Zuweisung erfolgt durch Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren behandelnden Arzt.

    Kosten

    Erstkonsultation: CHF 99.-
    2.-6. Folgeberatung: CHF 77.-
    ab 7. Beratung: CHF 64.-

    Die Kosten werden von der obligatorischen Krankenversicherung übernommen, wenn eines der folgenden Kriterien der Fall ist:

    • Stoffwechselkrankheiten
    • Adipositas (Body-Mass-Index über 30) und Folgeerkrankungen durch das Übergewicht oder in Kombination mit dem Übergewicht
    • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    • Krankheiten des Verdauungssystems
    • Nierenerkrankungen
    • Fehl- sowie Mangelernährungszustände
    • Nahrungsmittelallergien oder allergische Reaktionen auf Nahrungsbestandteile

    Kosten für Selbstzahlende

    Erstkonsultation: CHF 118.80
    2.-6. Folgeberatung: CHF 92.40
    ab 7. Beratung: CHF 76.80

    Gruppenberatung: CHF 37.20

    Gruppenkurse

    Unser Angebot umfasst Kurse für Erwachsene und Kinder sowie schwangere oder stillende Frauen. Die aktuellen Kursdaten geben wir Ihnen gerne auf Anfrage bekannt.

    Broschüre fit + mami
    Broschüre Gruppenkurs für Erwachsene mit Adipositas

    Leistungsangebot

    Ambulante Behandlung

    Beratung bei:

    • Stoffwechselkrankheiten (z.B. Diabetes)
    • Adipositas bei Erwachsenen (BMI >30), konservativ oder nach bariatrischer Operation
    • Adipositas bei Kindern und Jugendlichen
    • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    • Krankheiten des Verdauungssystems
    • Nierenkrankheiten
    • Fehl- sowie Mangelernährungszustände (z.B. bei einer Krebstherapie)
    • Nahrungsmittelallergien oder -unverträglichkeiten (z.B. Gluten, Laktose usw.)
    • Essstörungen

    Stationäre Behandlung

    • Individuelle Ernährungstherapie (z.B. bei Mangelernährung, Allergien, Stoffwechselerkrankungen usw.)
    • Kostformabklärungen (einmalig ohne ärztliche Verordnung möglich)
    • Betreuung von enteral/parenteral ernährten Patientinnen und Patienten
    • Prä- und postoperative Ernährung
    • Ambulante Weiterbetreuung
    • Fachliche Weiterbildungen für Spitalpersonal