Wonach suchen Sie?

    VERKEHRS- & RECHTSMEDIZINISCHER DIENST

    Wir beantworten straf- und zivilrechtliche Fragestellungen mit medizinischen Mitteln, führen verkehrsmedizinische Untersuchungen durch und erstellen Gutachten.

    Symbolbild Rechtsmedizin: Im Seitenspiegel eines Autos sieht man eine Tafel mit Zeichen, die zur Kontrolle der Sehleistung verwendet wird.
    Zuweiser

    Der rechtsmedizinische Dienst wurde zusätzlich zum bereits bestehenden Angebot der Verkehrspsychologie geschaffen. Wir verstehen uns als Anlaufstelle für verkehrsmedizinische Fragestellungen (sog. Stufen 1-3) und Fahreignungsuntersuchungen.

    Wir greifen auf die etablierten spezialärztlichen Abklärungen für Epilepsie, Gesichtsfelddefekte, kardiologische Erkrankungen und Demenz zurück. Die Antworten der jeweiligen Fachärzte erfolgen in klarer und für Laien verständlicher Sprache. In Zusammenarbeit mit einem renommierten Verkehrspsychologen und der forensischen Psychiatrie bearbeiten wir weitergehende Fragestellungen.

    Die Anforderungen an Ärzte und Verkehrspsychologen im Kanton Solothurn sind in einem 4-Stufenmodell formuliert. Der rechtsmedizinische Dienst deckt die Stufen 1 bis 3 ab.

    Leistungsangebot
    • Ärztliche Kontrolluntersuchungen Stufen 1 (Senioren) und 2 (Lastwagenfahrer und Berufschauffeure etc.) im Rahmen der periodischen Abklärung der Fahreignung (Senioren, Lastwagenfahrer und Berufschauffeure etc.)
    • Problemspezifische Abklärungen mit Koordination der spezialärztlichen Zusatzuntersuchungen (Stufe 3)
    • Vertrauensärztliche Untersuchungen, Tauglichkeitsuntersuchungen für die Feuerwehr, Sporttaucher u.a.m.
    • Aktengutachten mit diversen Fragestellungen zu Körperverletzung, Behandlungsfehlern (insbesondere auch zu Verkehrsunfällen) etc.