Solothurner Spitäler

GESCHÄFTSBERICHTE

Geschäftsbericht 2018 – «Modernisierung und Optimierung für die Patientinnen und Patienten»

Der Regierungsrat hat an der Generalversammlung vom Dienstag, 30. April 2019, den Geschäftsbericht 2018 der Solothurner Spitäler AG (soH) verabschiedet. Die Solothurner Spitäler konnten sich 2018 über das Vertrauen der Solothurner Bevölkerung freuen. Zugenommen haben aber nicht nur die Patientenzahlen aus dem Kanton Solothurn, sondern auch aus den Nachbarkantonen. Grund ist unter anderem das verfeinerte Leistungsangebot an allen Standorten.

In den drei Akutspitälern Solothurn, Olten und Dornach behandelten die soH-Fachmitarbeitenden 29 661 Patientinnen und Patienten stationär im Vergleich zu 28 473 im Vorjahr – rund vier Prozent mehr. Die Zahl der ambulanten Behandlungen stieg im Vergleich zum Vorjahr um rund drei Prozent, von 182 872 auf 187 782. Insgesamt weist die soH trotz steigender Behandlungszahlen einen konsolidierten Jahresverlust in Höhe von CHF - 3,7 Mio. Fr. aus. Gründe waren hohe Ertragsausfälle im ambulanten Bereich aufgrund des Tarifeingriffs des Bundesrats im TARMED seit 1. Januar 2018 sowie eine weitere Reduktion der Kantonsbeiträge. Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung setzen alles daran, die Entwicklung wieder umzukehren und rasch auf den finanziellen Erfolgspfad der Vorjahre zurückzukehren.

Verbessertes Leistungsangebot

Um den Leistungsauftrag bestmöglich zu erfüllen, prüft und ergänzt die soH ihr Leistungsangebot laufend auf der Basis der Unternehmensstrategie.

Seit Frühjahr 2018 werden am Kantonsspital Olten in der Viszeralchirurgie, Urologie und Gynäkologie minimalinvasive, roboterassistierte Operationen angeboten. Dafür wurde ein weltweit etabliertes roboterunterstütztes Operationssystem der neuesten Generation beschafft. Im Bürgerspital Solothurn wird sukzessive eine Akutgeriatrie aufgebaut. Damit erhalten auch Patientinnen und Patienten im Einzugsgebiet des westlichen Kantonsteils eine optimale Behandlung durch ein geriatrisch ausgebildetes und geschultes Team unter fachärztlicher Leitung. Die neue Akutgeriatrie am Bürgerspital Solothurn wird im Endausbau eine ähnliche Grösse haben wie jene in Olten. Durch diesen Schritt werden die Solothurner Spitäler zu einem der grössten Versorger in der Altersmedizin schweizweit.
Gleichzeitig wird die ambulante Rehabilitation in Solothurn spezifiziert und ausgebaut, während die bestmögliche Versorgung der Bevölkerung in der stationären Rehabilitation künftig in Zusammenarbeit mit etablierten Rehabilitationskliniken erfolgt.

Die steigenden Fallzahlen im Spital Dornach zeigen, dass es richtig ist, den Standort mit zusätzlichen Angeboten noch attraktiver für die Bevölkerung zu machen. Neu wurde eine beleg- und konsiliarärztliche Zusammenarbeit mit der crossklinik AG Basel im Spital Dornach vereinbart. Dadurch wird die umfassende orthopädische Versorgung der Patientinnen und Patienten im Einzugsgebiet des Spitals Dornach gesichert. Zudem werden die Patienten von der Kompetenz des neuen Partners in der Sportmedizin und Physiotherapie profitieren. Die crossklinik AG ist Swiss Olympic Medical Center.

Noch ein Jahr bis zum Bezug des Neubaus Bürgerspital Solothurn

Im Neubau des Hauses 1 des Bürgerspitals Solothurn mit seiner markanten Fassade laufen die Innenausbauarbeiten auf Hochtouren. Nachdem bisher vor allem der Kanton Solothurn als Bauherr gefordert war, liegt es nun an der soH, innerhalb des Gebäudes die richtigen Leitplanken für die Zukunft zu setzen. Der soH als zukünftiger Eigentümerin des Bürgerspitals Solothurn – die übrigen Spitalimmobilien im Kanton Solothurn sind bereits per 1. Januar 2017 in das soH-Eigentum übergegangen – obliegt die Innenausstattung des Neubaus.

Zurückgetreten aus dem Verwaltungsrat ist Prof. Dr. med. Daniel Candinas von Albertini, Direktor und Chefarzt Viszerale Chirurgie und Medizin Inselspital Bern. Der Regierungsrat verdankte sein grosses Engagement für die Interessen und Belange der Solothurner Bevölkerung und der soH.

 

Geschäftsberichte als PDF

Ausgabe 2018
Ausgabe 2017
Ausgabe 2016
Ausgabe 2015
Ausgabe 2014
Ausgabe 2013
Ausgabe 2012