Solothurner Spitäler

AUS- UND WEITERBILDUNGEN IN SERVICES

Zwei Angestellte des Spital-Restaurants

Unsere Mitarbeiter*innen in den Spitalservices sind ein unerlässlicher Teil des Spitalbetriebs. Sie sorgen für einen ebenso effizienten wie auch funktionierenden Betrieb. Stellen sicher, dass unsere Patient*innen jederzeit saubere Räumlichkeiten vorfinden, kulinarisch verwöhnt werden und von einer funktionierenden Infrastruktur profitieren können.

Sie sind auf der Suche nach einer Lehrstelle bei uns?

Informationen zu unserem vielfältigen Angebot an Lehrstellen

Haben Sie Ihre Ausbildung bereits abgeschlossen und suchen eine neue Herausforderung? Dann bewerben Sie sich! Wir sind immer auf der Suche nach neuen Arbeitskolleg*innen.

Zu den offenen Stellen

Betriebsleiter*in in Facility Management HF

Sie führen und organisieren die gesamte Hauswirtschaft oder Teilbereiche davon, wie die Restauration, die Wäscherei oder die Raumpflege. Sie erstellen und überwachen das Betriebsbudget, planen den Personaleinsatz, stellen Mitarbeiter ein und organisieren den Einkauf von Lebensmitteln, Materialien und Hilfsgeräten. Alles in allem sorgen Sie dafür, dass sich die Gäste und Patienten wohl fühlen.

Voraussetzungen

Wir erwarten von Ihnen eine abgeschlossene Berufslehre, einen Fachmittelschulabschluss oder die gymnasiale Maturität. Zusätzlich bringen Sie folgende Eigenschaften mit: Fremdsprachenkenntnisse, Interesse für Betriebs- und Hauswirtschaft, Organisationstalent, rasche Auffassungsgabe, Selbständigkeit.

Ausbildung

Die Vollzeitausbildung dauert 3 Jahre, berufsbegleitend dauert sie 4 Jahre. Die Ausbildung zum Fachmann Hauswirtschaft ist verkürzt möglich. Praktika bieten wir in Solothurn an.

Abschluss

Nach erfolgreicher Ausbildung sind Sie Betriebsleiter*in in Facility Management HF.

Ausbildungsstandorte

Bürgerspital Solothurn
Spital Dornach
Psychiatrische Dienste

Nähere Auskünfte

Berufs-, Fach- und Fortbildungsschule Bern
Monbijoustrasse 21
3011 Bern
T 031 384 33 00
E-Mail

Solothurner Spitäler AG
Personaldienst
Schlössliweg 6
4500 Solothurn
Kontaktformular

Diätköch*in BP

In der Spital-Gastronomie besteht eine spezielle Nachfrage nach bedarfsgerechter Ernährung zur Gesundheitserhaltung und -förderung für Personen jeden Alters.
Sie kombinieren Kochtechniken dank dem speziellen Wissen über Lebensmittel und gesunde Ernährung und bereiten Gerichte diätetisch und kulinarisch fachgerecht zu. Sie beachten dabei die Ernährungsrichtlinien, die Hygienevorschriften und die Standards der Qualitätssicherung. Sie richten Ihre Arbeit konsequent auf die Bedürfnisse der Kunden aus, wobei Sie eng mit Ernährungsberatern und dem Küchenteam zusammenarbeiten.

Voraussetzungen

Wir erwarten von Ihnen eine abgeschlossene Lehre als Köch*in mit eidg. Fähigkeitszeugnis und mindestens zwei Jahren Berufserfahrung.

Zusätzlich bringen Sie folgende Eigenschaften mit: Interesse an Ernährungsfragen, Freude am Kochen, Hygienebewusstsein, Ordnungssinn, Teamfähigkeit, gute Aufnahmefähigkeit, Belastbarkeit in hektischen Situationen.

Ausbildung

Die Weiterbildung dauert 2 Jahre.
Der Schulbesuch während 36 Kurstagen erfolgt in der Zeit von Mitte August bis Ende Juni des darauffolgenden Jahres. Die Berufsprüfungen finden erst ein halbes Jahr später statt.

Die Solothurner Spitäler AG bezahlt die vollumfänglichen Kurs-, Modul- und Prüfungskosten. Dafür dauert der Ausbildungsvertrag insgesamt 2 Jahre, damit die vom Ausbildungsbetrieb übernommenen Ausbildungskosten abgegolten sind.

Abschluss

Nach erfolgreicher Weiterbildung sind Sie Diätköch*in mit eidg. Fachausweis (BP).

Ausbildungsstandorte

  • Bürgerspital Solothurn
  • Spital Dornach
  • Psychiatrische Dienste

Nähere Auskünfte

Koordination berufliche Grundbildung 
T 032 627 48 06